Touren 2009

Der Mythos „Buckelestour“ wurde bezwungen!

Drei Badminton-Spieler stellten sich der Herausforderung!

Am Sa, den 3.10.2009 um 8:30 trafen sich 3 wackere Badminton Spieler in Künzelsau um sich einer jahrelangen Herausforderung zu stellen.

Die Hohenloher Buckelestour!

Teilnehmer: Martin, Jörg, Habi

Dabei fing alles mit einer kurzen, gar nicht so ernst gemeinten Bemerkung an:

Zitat: "Es gibt noch gar keine GPS-Daten der Buckelestour! Das sollten wir dieses Jahr noch ändern."

Was keiner ahnen konnte: der Angesprochene ging sofort auf den Vorschlag ein und schlug den eine  Woche später folgenden Feiertag als Termin vor. Als dann noch ein dritter Fahrer zusagte, war die Tour eine beschlossene Sache.

Die Buckelestour,
eine dieser berühmt-berüchtigen Fahrradtouren welche, wie der Name schon sagt, versucht in der Hohenloher Ebene möglichst viele Höhenmeter zu sammeln. Es geht auf landschaftlich wunderschönen Nebenstrecken auf und ab und bei dieser Tour merkt man wie sehr der Begriff  "Ebene" täuschen kann.

Normalerweise wird diese Tour in 3 Etappen an ebensovielen Tagen gefahren, aber unsere Radler wollten die Herausforderung.

Daß zwei der Radler Wiederholungstäter sind ist dabei nebensächlich, denn zum ersten Mal hat eine Gruppe unserer Spieler gemeinsam, ohne Ausfälle und Verluste diese Tour beendet. Dabei sah es zwischenzeitlich gar nicht danach aus. Als vor Aschhausen ein Anstieg mit 20 % erklommen wurde sah es an den nächsten Bergen aus als würde ein Fahrer die Tour frühzeitig beenden. Allen Befürchtungen zum Trotz hat sich dieser aber bis zum Ende durchgebissen und es gebührt ihm die allergrößte Hochachtung für diese Leistung!

Man ließ es gemäßigt angehen, wichtig war allen das Ankommen. Als man nach knapp 10 Stunden, ca. 110 Km und 2700 Höhenmetern die Räder durch die Straßen der Kupferzeller Kirchweih schob war den Radlern die Strapazen anzusehen und man erntete des öfteren erstaunte Blicke. Aber sie wußten die letzten 10 Km führen größtenteils bergab, bald ist die "Buckelestour" bezwungen und die Quälerei hat ein Ende.

Natürlich muss man wissen, dass aus solchen Aktionen in der Abteilung Badminton sehr oft eine Tradition entsteht und so darf man gespannt sein ob nächstes Jahr ein ähnliches Ereignis geplant und durchgeführt wird.

P.S. Bilder der Tour kann man in der Fotogallerie anschauen. Die Statistik, die GPS-Daten und die Karte der Tour steht bei den Fahrradtouren bereit.

 

Schreibe einen Kommentar