Spielberichte

Meisterschaft

Meister der Kreisliga Tauber/Hohenlohe

was für ein Spieltag !

Hier geht es zu den Bildern

 

Die 2. Mannschaft:

Im Vorfeld war die Lage noch ganz klar: bei 2 Punkten Rückstand und dem Abendspiel gegen den Tabellenführer Tauberbischofsheim, müssen zwei Siege her, um die Meisterschaft noch gewinnen zu können. Nachdem aber schon im ersten Spiel gegen den Tabellen-Dritten Boxberg „nur“ ein 4:4 erreicht wurde, hatten wir den Traum der Meisterschaft schon abgeschrieben!  (… rechts klicken um weiterzulesen …)

 

 

 

Was wir nicht wussten, der Tabellenführer Tauber hatte in Bad Mergentheim auch einen Punkt liegen lassen. Damit war wieder alles offen. Als dies in der Halle bekannt wurde, gab es in der Halle ungläubiges Staunen und dann nahm die Dramatik ihren Lauf.

Der Ausgangspunkt:

Ausgangspunkt war: Tauber war 2 Punkte vor Künzelsau. Wir benötigten einen Sieg mit mindestens 6:2 Spielen um Meister zu werden. Eigentlich mehr als unrealistisch! Oder etwa doch nicht?

Der Showdown konnte beginnen und entwickelte sich zu einem unglaublichen Krimi!

Das Spiel:
Nach den beiden Herren-Doppeln stand es 1:1. Auch das Damen-Doppel und das Mixed konnten gewonnen werden und so führte Künzelsau schon 3:1. Jetzt kam das Damen-Einzel und auch dieses ging relativ klar an die Künzelsauer Spielerin!
Bei einem Zwischenstand von 4:1 kamen zum ersten mal ernsthafte Gedanken an die Meisterschaft auf. Aber Tauber war bei den Herren-Einzeln favorisiert und der TSV Künzelsau benötigte 2 der 3 Herren Einzel!

Dramatik pur:
Was sich jetzt abspielte wird wohl keiner mehr vergessen, der es Live erleben durfte. Drei unglaublich knappe und umkämpfte Einzel hielten die Zuschauer in Atem.
Zuerst gewann Bernd Schweizer in einem Kraftakt, nach verlorenen 1. Satz, den 3. Satz mit 22:20.

Dann begann das Spiel von Benni Seck, der den 1. Satz ebenfalls mit 21:19 verlor. Gleichzeitig lief das letzte Einzel mit Jörg Laukemann. Beide Einzel strebten gemeinsam ihrem Höhepunkt entgegen, wobei Benni Seck 5 Sekunden schneller war und zuerst den entscheidenden Punkt im 3 Satz erkämpfen konnte. Gleich darauf verwandelte auch Jörg seinen entscheidenden Ball zum Endstand von 7:1!

Meister der Kreisliga Tauber/Hohenlohe!!

Der Verlauf und die Meisterschaft wird wohl immer im Gedächtnis bleiben. Danke an alle Beteiligten, die über die Runde diesen Sieg ermöglicht haben:
Johanna Rein, Sandra Ehrhardt, Nadine Götz, Karin Oberhauser, Bianka Schneider, Jörg Laukemann, Benni Seck, Bernd Schweizer, Gerhard Herrmann, Robert Beck, Hakan Gökaslan, Dieter Scheufler, Oskar Walter.
 

Herzlichen Glückwunsch und allen Respekt vor der Leistung unserer Spielerinnen und Spieler!

Natürlich konnte sich auch die folgende Meisterschaftsfeier sehen lassen

Die 1. Mannschaft:

Nebenbei konnte die 1. Mannschaft durch eine 3:5 Niederlage ihren 6 Platz in der Tabelle vor Schwäbisch Hall und dadurch den wahrscheinlichen Klassenerhalt sichern.

Schreibe einen Kommentar