"hohe Strasse" und die Alpenveilchen

Erstellt am Donnerstag, 29. August 2002 12:38
Zuletzt aktualisiert am Montag, 24. Juni 2013 21:09
Geschrieben von Rolf Hartbrich

Die "Hohe Strasse":
Ausgerechnet bei der bis dato längsten Tour am 29.8.2002 gab es zum ersten mal Regen. Dadurch konnten wir die "Hohe Strasse" leider nicht richtig geniesen. Dafür gab es aber geniale Kulissen und eindrucksvolle Stimmungen an diesem Tag. Wer einmal versucht einem Regenguss davon zu fahren und das auch noch bergauf, wird mich verstehen. Zusätzlich wurde Gex wie schon so oft mitten im Aufstieg von einem Anruf zur Pause gezwungen. Leider hatte keiner einen Photo dabei und so bleibt die Tour und die tollen "Bilder" nur in unserem Gedächtnis erhalten.

Durch den Regen und die dadurch bedingte zügige Fahrweise war dann der "Akku" bei einem Radler richtig leer und es gab bei Regen, schwierigem Gelände und Gegenverkehr auch einen zum Glück harmlosen Abgang.

In der Radlerkneipe, wo wir schon von den Alpenveilchen erwartet wurden, haben wir unsere "Batterien" dann wieder aufgeladen.
Wer, was und wo gekrault und versorgt werden wollte wird in diesem Bericht allerdings nicht verraten! zwinkern