Bericht zur Europameisterschaft 2010

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Turnierberichte

Künzelsauer bei Badminton EM in Irland Rolf Hartbrich startete grippegeschwächt für Deutschland und erfüllte sich damit einen Traum. Ein Bericht von Dieter Scheufler und Herbert Trudel. Dundalk (Irland). Zu den diesjährigen Badminton-Europameisterschaften der Altersklassen trafen sich Spieler aus 24 Nationen hoch im Norden Irlands. Für Deutschland war Rolf Hartbrich vom TSV Künzelsau für die Disziplinen […]

Semi Theater AG: der Geizige

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Wissenswertes

Badminton Spielerin auf der Bühne: Nicole in Molières "der Geizige" Selten war ich so beeinduckt, wie von dieser Aufführung "des Geizigen" von Molière. Mit wenig Mitteln, nur durch die schauspielerischen Leistungen glänzend", zeigte das Ensemble eine faszinierende und fesselnde Darbietung. Wenn Ihr die Gelegenheit habt, dann schaut Euch diese Aufführung an. Sie ist jeden Cent […]

Tagebuch der Europameisterschaft 2010

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

Aktuelle Informationen zur Europameisterschaft 2010 Erfahrungsberichte vor bzw. während des Turniers in Dundalk (Irland) zu den Bildern deutscher Spieler Bildern deutscher Spieler – Teil 2 29.9.2010: "Deutschlandsterben" Dieser Mittwoch war ein "schwarzer" Tag fuer die deutschen Badminton spieler! Sehr viele deutsche Doppel sind ausgeschieden, und fast nur gegen von der "Insel". Was sich bei den […]

Ausflug 2010

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

Badmintonausflug in den Bregenzer Wald 12. – 13. Juni 2010 Ausflugsleitung: Nadine & Mathias Relativ pünktlich und mit perfekten Wanderschuhen bekleidet sind wir um 07.30 Uhr in Künzelsau an den Wertwiesen gestartet. Natürlich nicht zu Fuß – seit langer Zeit waren wir mal wieder mit einem Reisebus unterwegs! Manch einer nahm sich aber unsere Checkliste […]

Spaßrallye in Hohebach

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

Spaßrallye des IPF Hohebach   Am Sa. den 26.6.2010 veranstalteten die Freunde der Islandpferde aus Hohebach ihre alljährige Spaßrallye. Als "rasender Reporter" durfte ich mit dem Fahrrad teilnehmen. Die so entstandenen Bilder gibt es bald in der Fotogallerie….   Übrigens: unter den Teilnehmern gab es auch bekannte Gesichter.

Bootstour im Elbsandsteingebirge

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

mit dem Kajak auf der Elbe Datum: 1.6.2010 – 5.6.2010 Unterkunft: Hostel "Ferdinands Homestay" in der Nähe von Bad Schandau Teilnehmer: Margret, Karin, Kathi, Timo, Rainer, Dieter, Joko, Habi gegen 20:30 1. Tag: Ankunft Margret, Dieter, Rainer, Habi 2. Tag: Besichtigung von Dresden Teil 1. Ankunft Kathi, Karin, Timo gegen 23:00 3. Tag: Besichtigung von Dresden […]

Pfingstturnier in Mals 2010

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Turnierberichte

Bilder vom Pfingstturnier in Mals am 21-22. Mai 2010 Gewinner ist die sehr sympatische Mannschaft von H. Kralove (Tschechien)   Unsere Mannschaft vom SG Remstal erreichte den 3. Platz in der B-Klasse. Leider hatten wir das entscheidende Spiel für die Qualifikation zur A – Klasse am 1. Tag mit 3:2 verloren. In der B Klasse […]

Himmelfahrt 2010

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

Wanderung an Himmelfahrt 2010   Die Abteilung wandert. Eigentlich sollte es eine Radtour werden, aber nachdem es am Donnerstag Morgen anfing zu regnen und der Wetterbericht weiteren Regen voraus sagte, nahmen wir Rainers Vorschlag auf und machten aus der Radtour eine deftige Wanderung. Die einzig Leidtragenden waren die Kinder von Gine und Jörg: sie wären […]

Bericht vom 7. Spieltag

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in eigene Berichte

Notbesetzung sichert die Vizemeisterschaft Der 7. und damit vorletzte Spieltag zeichnete sich durch starke Personalnot aus. Einerseits wurden die Faschingsferien zu einem Kurzurlaub genutzt, zum anderen hat uns die Grippewelle voll erwischt. Damit ergaben sich in beiden Mannschaften personelle Engpässe und die Notwendigkeit dass auch leicht Erkrankte zum Schläger greifen mussten. Um so erfreulicher war […]